Apotheke LUX ‍99 50426 Köln    02233 545 5250 Rückruf anfordern

Inhalative Anwendung von Cannabis

Studienbasierte Informationen & offener Austausch

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on print

Was ist inhalative Anwendung von Cannabis / Vaporisation / Verdampfung?

Bei der Cannabisverdampfung oder Vaporisation handelt es sich um eine Technologie, die darauf ausgelegt ist, inhalierte Cannabinoide zuzuführen und gleichzeitig die Atemwegsrisiken des Rauchens zu vermeiden. Beim Vaporisieren wird Cannabis auf eine Temperatur erhitzt, bei der therapeutisch wirksame Cannabinoiddämpfe entstehen.1

Konventioneller Cannabisrauch – potenzieller Faktor für Atemwegserkrankungen?

Je mehr Länder den Zugangs zu Cannabis lockern, desto häufiger werden Fragen über das Potenzial der Pflanze für Atemwegserkrankungen gestellt. Angesichts der derzeitigen Einschränkungen bei der Entwicklung einer inhalativen Alternative für die Verabreichung von Cannabismedikamenten bleibt gerauchtes Marihuana die am leichtesten zugängliche Form von Cannabis unter medizinischen Konsumenten.2

Eine wichtige Frage, die nach wie vor besteht, ist, wie die Verträglichkeit und Unbedenklichkeit für das Atemwegssystem bei Personen, die sich für den medizinischen Cannabiskonsum entscheiden, verbessert werden kann. Obwohl häufige Vergleiche mit Tabak betonen, dass der Rauch von Cannabis mehr Karzinogene und Reizstoffe für die Atemwege enthält, mildert das Fehlen von Nikotin wahrscheinlich die Auswirkungen einiger dieser Substanzen.3

 

Welche Beschwerden können bei herkömmlichen Cannabiskonsum (Rauchen) auftreten?

Häufig berichten Cannabisraucher über Atemwegsprobleme. Bei vielen Konsumenten treten Symptome von Bronchitis auf, darunter Husten, Keuchen und Engegefühl in der Brust.4,5 

Beweise, die auf einen Zusammenhang zwischen Cannabis und Lungenkrebs hindeuten, sind nicht eindeutig.2,6,7

Vaporisation – eine Alternative?

Beim Verdampfen wird Cannabis auf eine Temperatur erhitzt, die jedoch unterhalb des Verbrennungspunktes liegt, bei der sich schädliche pyrolytische (von altgriechisch πῦρ pyr ‚Feuer‘ und λύσις lýsis ‚(Auf)Lösung‘) Nebenprodukte bilden können.1

Trotz der Beweise, die für eine erhöhte Atemwegssicherheit bei der Umstellung auf einen Verdampfer sprechen, sind einige Risiken im Zusammenhang mit illegalem (Schwarzmarkt) Cannabis nicht zu unterschätzen. Abgesehen von den offensichtlichen gesetzlichen Sanktionen in vielen Gebieten bestätigen Studien das Vorhandensein von Giftstoffen in „Straßen“-Proben von Cannabis, die selbst ein Verdampfer nicht beseitigen kann.8

Die Vaporisation scheint für zukünftige medizinische Cannabis-Studien eine attraktive Alternative zu gerauchtem Marihuana zu sein.9

 

[1] Gieringer, Dale & Laurent, Joseph & Goodrich, Scott. (2008). Cannabis Vaporizer Combines Efficient Delivery of THC with Effective Suppression of Pyrolytic Compounds. Journal of Cannabis Therapeutics. 4. 10.1300/J175v04n01_02.

[2]  Reinarman C, Nunberg H, Lanthier F, Heddleston T. Who are medical marijuana patients? Population characteristics from nine California assessment clinics. J Psychoactive Drugs. 2011;43:128–35.

[3] Melamede R. Cannabis and tobacco smoke are not equally carcinogenic. Harm Reduct J. 2005;2:21.  www.biomedcentral.com/content/pdf/1477-7517-2-21.pdf (Accessed July 1, 2014).

[4] Earleywine M, Barnwell SS. Decreased respiratory symptoms in cannabis users who vaporize. Harm Reduct J. 2007;4:11–4.  www.biomedcentral.com/content/pdf/1477-7517-4-11.pdf (Accessed July 1, 2014)

[5] Tetrault JM, Crothers K, Moore BA, Mehra R, Concato J, Fiellin DA. Effects of marijuana smoking on pulmonary function and respiratory complications: A systematic review. Arch Intern Med. 2007;167:221–8.

[6] Pletcher MJ, Vittinghoff E, Kalhan R. Low levels of marijuana smoking do not have a negative effect on pulmonary function. JCOM. 2012:19.

[7] Mehra R, Moore BA, Crothers K, Tetrault J, Fiellin DA. The association between marijuana smoking and lung cancer: A systematic review. Arch Intern Med. 2006;166:1359–67.

[8] Bloor RN, Wang TS, Spanel P, Smith D. Ammonia release from heated ‘street’ cannabis leaf and its potential toxic effects on cannabis users. Addiction. 2008;103:1671–7.

[9] Fundacion CANNA https://www.fundacion-canna.es/en/vaporizer-usage-safety-and-toxicology

Bitte achten Sie auf einen respektvollen Umgang miteinander!

Untersagt sind folgende Punkte:

  • erniedrigende Kommentare, welche sich auf jemandes Geschlecht, Religion, Ethik, Physik, Sexualität usw. beziehen,
  • die Verbreitung von Hass in jeglicher Form,
  • Kommentare mit illegalem Inhalt,
  • Spam in jeglicher Form,
  • Plagiate,
  • Benutzernamen mit Namen von bekannten Persönlichkeiten oder Marken, Unternehmen etc.,
  • Werbung für Produkte oder externe Webseiten,
  • Handel mit Medikamenten oder anderer Ware,
  • das Teilen personenbezogener Daten und vertraulichen Informationen im Forum (Ihre eigenen Daten sind eingeschlossen),
  • das Teilen von Links, von welchen eine Virus-Gefahr ausgeht,
  • das Teilen von verkürzten Links; für das Teilen von externen oder internen Webadressen, verwenden Sie bitte unbedingt die ursprüngliche Adresse – keine Weiterleitungen!

Die Kommentare oder Beiträge, die gegen die gennanten Punkte verstoßen, werden kommentarlos gelöscht.

Forum-Navigation
Forum-Breadcrumbs – Sie sind hier:Inhalative Anwendung
Sie müssen sich anmelden, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Inhalative Anwendung

ThemenLetzter Beitrag
VerdampfenVon hermann187 · 10 AntwortenLetzter Beitrag: vor 2 Tagen · Wonder Woman
vor 2 Tagen
Wonder Woman
verdampfer, welcherVon DaEgon0 AntwortenLetzter Beitrag: vor 2 Monaten · DaEgon

Sie können Beiträge auch gerne zu den einzelnen Sorten hinzufügen. Klicken Sie hier, um unsere Sortenübersicht anzusehen.

Am häufigsten gestellte Fragen

Senden Sie uns eine Kopie Ihres Rezeptes über unser Reservierungsformular und versenden Sie Ihr Original-Rezept per Einschreiben über die Deutsche Post an unsere Postfachadresse:

Apotheke LUX 99
50426 Köln 

Anhand der Rezeptkopie bereiten wir Ihr Cannabis-Medikament vor und sobald Ihr Rezept in unserer Filiale eintrifft, rufen wir Sie an, um einen genauen Liefertermin für Ihr Paket zu vereinbaren.

Wenn Sie Ihr Rezept – wie empfohlen – per Einschreiben verschickt haben, können Sie deren Lieferstatus jederzeit auf der Seite der deutschen Post verfolgen.
Sollte das Rezept bereits zugestellt sein, rufen wir Sie schnellstmöglich an, um Ihren Wunsch-Liefertermin zu vereinbaren.

Auf Rechnung oder per Lastschrift.

Unter einem Betrag von 500€ erhalten Sie von uns eine Rechnung und können ganz bequem innerhalb von 14 Tagen überweisen.
Bei höheren Beträgen verwenden wir das Lastschriftverfahren. Selbstverständlich bieten wir Ihnen das Lastschriftverfahren auch bei niedrigeren Beträgen an.
Ebenso ist eine direkte Abrechnung mit ihrer (privaten) Krankenkasse möglich.

Anmelden

oder

Ihre Vorteile eines anonymen Benutzerkontos:

Login

Melden Sie sich an, um Sorten zu bewerten oder im Cannabis Forum beizutreten.  

Hallo!

Teile Sie uns mit, was Ihnen am Herzen liegt! Wir haben immer ein offenes Ohr. 

Wird nicht veröffentlicht. (Alle Felder sind Pflichtfelder.)
Wird nicht veröffentlicht.
Wir sind dankbar für jeden Stern.
rating fields

Rückruf Service

Füllen Sie bitte das Formular aus und wir rufen Sie zu Ihrem Wunschtermin zurück.

* Pflichtfelder