Apotheke LUX ‍99 50426 Köln   02233 545 5250Rückruf anfordern

Extraktionsverfahren bei Cannabisextrakten

Extraktions-verfahren bei Cannabis-extrakten

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on print

Dr. Thorsten Tuschy, 09. Januar 2021

Um die Cannabinoide aus der Cannabispflanze zu extrahieren werden bei den in Deutschland
erhältlichen Cannabis-Extrakten zwei verschieden Verfahren genutzt: Die CO2– und die
Ethanolextraktion. Im Folgenden werden beide Verfahren erklärt. Da es sich um sehr
komplexe chemische Verfahren handelt, können die einzelnen Schritte im Detail bei den
verschiedenen Extraktionsverfahren variieren – manchmal laufen sie auch gleichzeitig ab.
Das Grundprinzip bleibt aber erhalten.

CO2-Extraktion

Unter normalen Bedingungen liegt Kohlendioxid, CO2, gasförmig vor. Durch Druck- und
Temperaturerhöhungen wird CO2 in einen sog. superkritischen, flüssigen Zustand gebracht.
Diese Flüssigkeit wird durch das Pflanzenmaterial gepresst, um die Cannabinoide und
Terpene aus dem Pflanzenmaterial zu lösen. Anschließend wird der Druck wieder verringert
und CO2 verdampft – die gelösten Stoffe werden in Form eines Rohöls freigegeben.1 In
diesem Rohöl liegen die Cannabinoide in ihrer inaktiven Form als sog. Carbonsäuren (THCA
und CBDA) vor. Durch eine Temperaturerhöhung kommt es zur Decarboxylierung und zur
Bildung der bioaktiven Moleküle THC und CBD. Das decarboxylierte Rohöl wird im
nächsten Schritt mit einer kleinen Menge Ethanol versetzt, um die Cannabinoide und Terpene
von mitextrahierten Stoffen, wie z. B. Wachsen, zu trennen. Diesen letzten
Verfeinerungsschritt bezeichnet man als Winterisierung. 2 Durch die CO2-Extraktion erhält
man Extrakte, die frei von störenden Lösungsmittel- oder Pflanzenresten, wie z. B.
Chlorophyll, sind. Weiterhin kann man durch eine gezielte Drucksteuerung selektiver als bei
der Ethanolextraktion die Terpene aus dem Pflanzenmaterial isolieren. 3,4

Die Firmen Aurora verwendet für die Herstellung ihrer Cannabisextrakte die CO2 -Extraktion.

Ethanolextraktion

Das Prinzip ist vergleichbar mit der CO2-Extraktion. Es wird jedoch mit weitaus
geringerem Druck gearbeitet. Da es sich bei Ethanol um ein sehr starkes Lösungsmittel
handelt, werden nicht nur die Cannabinoide und Terpene aus dem Pflanzenmaterial isoliert, sondern ebenfalls sehr viele weitere Pflanzenbestandteile, wie z. B. Chlorophyll.3 Die
Ethanolextraktion ist dadurch schlechter steuerbar als die CO2-Extraktion, dafür im
apparativen Aufwand günstiger. Zudem wird verhältnismäßig viel Lösungsmittel eingesetzt,
welches in späteren Aufreinigungsschritten entfernt werden muss.4

Die Ethanolextraktion wird von den Herstellern Cannamedical, Vertanical und Tilray verwendet.

Akkordeon Inhalt

[1] S. Rochfort, A. Isbel, V. Ezernieks et al., „Utilisation of Design of Experiments Approach to Optimise Supercritical Fluid Extraction of Medicinal Cannabis,“ Scientific Reports 10, 2020.

[2] L. Rovetto, N. Aieta, „Supercritical carbon dioxide extraction of cannabinoids from Cannabis sativa L. plant material,“ J SUPERCRIT FLUID, 2017.

[3] G. Nogueira, R. Vardanega, M. Meireles, „Cannabisextraction by supercritical CO2: state of art and future perspectives,“ 2018.

[4] extractLAB, „10 Reasons Ethanol Extraction is Better than CO2 Extraction!?,“ 2020.

Aufgrund erhöhter Nachfrage kann es zur Zeit zu Verzögerungen kommen. Wir bemühen uns mit Hochdruck, Ihre Wartezeit so gering wie möglich zu halten. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Am häufigsten gestellte Fragen

Senden Sie uns eine Kopie Ihres Rezeptes über unser Reservierungsformular und versenden Sie Ihr Original-Rezept per Einschreiben über die Deutsche Post an unsere Postfachadresse:

Apotheke LUX 99
50426 Köln 

Anhand der Rezeptkopie bereiten wir Ihr Cannabis-Medikament vor und sobald Ihr Rezept in unserer Filiale eintrifft, rufen wir Sie an, um einen genauen Liefertermin für Ihr Paket zu vereinbaren.

Wenn Sie Ihr Rezept – wie empfohlen – per Einschreiben verschickt haben, können Sie deren Lieferstatus jederzeit auf der Seite der deutschen Post verfolgen.
Sollte das Rezept bereits zugestellt sein, rufen wir Sie schnellstmöglich an, um Ihren Wunsch-Liefertermin zu vereinbaren.

Auf Rechnung oder per Lastschrift.

Unter einem Betrag von 500€ erhalten Sie von uns eine Rechnung und können ganz bequem innerhalb von 14 Tagen überweisen.
Bei höheren Beträgen verwenden wir das Lastschriftverfahren. Selbstverständlich bieten wir Ihnen das Lastschriftverfahren auch bei niedrigeren Beträgen an.
Ebenso ist eine direkte Abrechnung mit ihrer (privaten) Krankenkasse möglich.

Login

Melden Sie sich an, um Sorten zu bewerten oder im Cannabis Forum beizutreten.  

Hallo!

Teile Sie uns mit, was Ihnen am Herzen liegt! Wir haben immer ein offenes Ohr. 

Wird nicht veröffentlicht. (Alle Felder sind Pflichtfelder.)
Wird nicht veröffentlicht.
Wir sind dankbar für jeden Stern.
rating fields

Rückruf Service

Füllen Sie bitte das Formular aus und wir rufen Sie zu Ihrem Wunschtermin zurück.

* Pflichtfelder