Essay über Cannabis Medizin

Was ist medizinisches Cannabis überhaupt?

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email
Share on print

Die von uns veröffentlichten (wissenschaftlichen) Texte werden auf mehreren Ebenen überprüft. Wir veröffentlichen ausschließlich Informationen aus glaubwürdigen und renommierten Quellen. Wir möchten darauf hinweisen, dass die Studienlage zur medizinischen Anwendung von Cannabis bei Weitem nicht alle Krankheitsbilder abdeckt und es immer noch an belastbaren klinischen Ergebnissen mit menschlichen Probanden fehlt. Es gibt nur wenige Indikationen mit zuverlässigen Prognosen über die Wirkung einer Cannabinoid-Therapie, die auf Basis aussagekräftiger, klinischer Studien erstellt wurden. Unsere Artikel sollten weder als Aufforderung zum Therapieversuch mit medizinischem Cannabis missverstanden, noch als Heilversprechen betrachtet werden. Vielmehr fassen wir Studien zusammen, die für jeden zugänglich sind. In regelmäßigen Abständen werden neue Texte veröffentlicht.

Essay über Cannabis Medizin 1

Was ist medizinisches Cannabis?

Das Endocannabinoid-System des menschlichen Körpers spielt eine wichtige Rolle für diverse interne Regulierungsvorgänge. Die Wirkstoffe der Cannabispflanze wirken auf die Rezeptoren des Systems und sind zugleich überaus sicher in der Anwendung. Anstelle verschreibungspflichtiger Medikamente mit teilweise starken Nebenwirkungen entscheiden sich viele Patienten deshalb lieber für medizinisches Cannabis.

Weiterlesen »
Essay über Cannabis Medizin 2

Die Geschichte einer Kulturpflanze

Die Nutz- und Heilpflanze Hanf (Cannabis) wird von uns Menschen aufgrund ihrer Vielseitigkeit bereits seit mindestens 10.000 Jahren genutzt. Hinweise deuten darauf hin, dass Cannabis aufgrund des medizinischen Potenzials bereits seit der Antike verwendet wurde. Ehe es im 20. Jahrhundert nicht zuletzt aufgrund wirtschaftlicher Interessen als Rauschmittel abgestempelt und verboten wurde, galt Cannabis gegen Ende des 19. Jahrhunderts in Europa und Amerika noch als anerkanntes Heilmittel. Heutzutage wird die Behandlung mit Cannabinoiden auf der ganzen Welt wieder immer beliebter.

Weiterlesen »
Essay über Cannabis Medizin 3

Das pflanzliche Potenzial

Das therapeutische Potenzial von Cannabis wurde bereits in mehreren klinischen Studien bewiesen. Aufgrund gesellschaftspolitischer Einschränkungen hinsichtlich belastbarer und evidenzbasierter Untersuchungen ist Cannabis bisher nur für wenige Indikationen arzneimittelrechtlich zugelassen. Dazu zählen Übelkeit und Erbrechen bei Chemotherapie, Appetitlosigkeit und Kachexie bei HIV oder Krebs, neuropathische und chronische Schmerzen sowie Spastik bei MS. Die Folge davon ist, dass Fertigarzneimittel oftmals außerhalb des durch die Arzneimittelbehörde zugelassenen Gebrauchs verwendet werden oder Patienten auf nicht zugelassene Arzneimittel zurückgreifen müssen.

Weiterlesen »
Eine Abbildung von einen Hexagon, das sich aus der Molekül-Struktur vom THC ergibt. Die Silhoouette vom Hexagon besteht aus den Farben pink und blau.

Tetrahydrocannabinol

Haben Sie schon mal den Begriff THC gehört? Wussten Sie, wer das Cannabinoid Δ9-Tetrahydrocannabinol
erstmals isoliert hat? Und wann? Studienbasierte Informationen und mehr über THC in diesem Artikel.

Weiterlesen »
Das Bild zeigt einen Holztisch, auf dem ein vergoldeter Teekessel mit zwei schwarzen Tassen steht. Auf dem Kessel liegen dekorativ einige Cannabisblätter, die CBD enthalten.

CBD

Neben THC ist Cannabidiol der am zweithäufigsten vorkommende Wirkstoff der Cannabispflanze. CBD hat keine psychoaktive Wirkung und unterliegt nicht dem Betäubungsmittelgesetz. Bei der Verwendung sollten Anwender allerdings die unterschiedlichen Qualitätsmerkmale beachten.

Weiterlesen »
Das Bild ist in schwar-weiß und zeigt verschiedene Schraffuren von geometrische Formen, wie bspw. Quadraten, womit die unterschiedlichen Möglichkeiten der Einnahme von Cannabis dargestellt werden sollen.

Darreichungsformen

Für die medizinische Verwendung können Cannabis beziehungsweise cannabinoidhaltige Medikamente auf unterschiedliche Weise aufgenommen werden. Aufnahme des Wirkstoffs, Verteilung im Körper, biomechanische Verarbeitung sowie Ausscheidung sind je nach Form der Anwendung verschieden. Mehr darüber erfahren Sie hier.

Weiterlesen »
Auf dem Bild sind Cannabisblüten mit unterschiedlichen Cannabinoiden auf einem weißen Tisch zu sehen, sowie ein Glas, das mit aufgekochten Cannbisblättern gefüllt ist.

Weitere Cannabinoide

Abgesehen von THC und CBD kommen in Cannabis noch über 100 weitere Wirkstoffe, sogenannte Phytocannabinoide, mit medizinischem Potenzial vor. Für einen möglichst nützlichen Entourage-Effekt enthalten Vollspektrumextrakte im Gegensatz zu Isolaten neben dem isolierten Hauptwirkstoff noch andere Verbindungen. Welche weiteren Cannabinoide es unter anderem gibt und wie sie wirken, erfahren Sie hier.

Weiterlesen »

Haben Sie bereits ein Benutzerkonto?

Anmelden

oder

Registrieren mit einem Klick

Ihre Vorteile eines anonymen Benutzerkontos:

  • Beteiligen Sie sich an unseren Umfragen zu den einzelnen Sorten
  • Stellen Sie Fragen an unsere Apotheker und hunderte von Benutzern in unserem Forum
  • Abonnieren Sie beliebige Themen
  • Erhalten Sie Benachrichtigungen über die neusten Funktionen und Erweiterungen unserer Seite

Login

Melden Sie sich an, um Sorten zu bewerten oder im Cannabis Forum beizutreten.  

Hallo!

Teile Sie uns mit, was Ihnen am Herzen liegt! Wir haben immer ein offenes Ohr. 

Wird nicht veröffentlicht. (Alle Felder sind Pflichtfelder.)
Wird nicht veröffentlicht.
Wir sind dankbar für jeden Stern.

Rückruf Service

Füllen Sie bitte das Formular aus und wir rufen Sie zu Ihrem Wunschtermin zurück.

* Pflichtfelder